Wechsel im Würzburger Priesterseminar

Würzburg (DT/KNA) Im Würzburger Priesterseminar gibt es zum 15. März einen doppelten Personalwechsel. Sowohl das Amt des Regens als auch das des Spirituals werden neu besetzt, wie das Bistum Würzburg am Donnerstag mitteilte. Gerhard Weber (52), bisheriger Leiter des Seminars, wird künftig Pfarrer von Rottendorf sein. Ihm folgt der bisherige Kitzinger Dekan Herbert Baumann (62) nach. Domvikar Paul Weismantel (52), Leiter des Bereichs Geistliches Leben in der Hauptabteilung Seelsorge, löst Thomas Hermes (49) als Spiritual ab. Hermes hatte die Aufgabe erst im September nach neunjährigem Missionseinsatz in Bolivien übernommen. Für seinen Übergang bat er nun jedoch um Zeit und möchte in den kommenden Monaten in der Pfarrseelsorge wirken. Weismantel ist neben seiner Aufgabe in der Hauptabteilung auch seit 1997 Leiter des Exerzitienreferats und des Päpstlichen Werks für geistliche Berufe. Noch sei nicht geklärt, welche seiner bisherigen Aufgaben er als Spiritual abgeben werde, heißt es in der Mitteilung weiter. Der in Würzburg geborene Baumann wurde 1970 zum Priester geweiht. In Laufe seiner Berufsjahre war er unter anderem als Jugendpfarrer tätig. Seit 1995 ist der Geistliche Dekan des Dekanats Kitzingen, außerdem gehört er dem Diözesanpastoralrat an. Im Würzburger Priesterseminar leben seit einigen Monaten auch Bamberger Priesteramtskandidaten.