Veranstaltungen: Monatswallfahrt mit Neupriester P. Kosmas Thielmann O.Cist.: Einkehrtag zur heiligen Messe mit Pater Wallner: III. Workshop der Generation Benedikt in Bonn: Bibelabende zum Paulusjahr in St. Bonifaz, München: Vortrag über Philosophie Ed

Die 224. Monatswallfahrt im Zisterzienserkloster Stiepel erhält am 11. Januar in der Festmesse einen besonderen Akzent durch die Feier der Eucharistie mit Neupriester P. Kosmas Thielmann O.Cist, Kaplan Priorat Neukloster in Wiener Neustadt mit der Erteilung des Primizsegens. Im Übrigen bleibt der bekannte Ablauf ab 18 Uhr unverändert.

Der Arbeitskreis Liturgie des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Allerheiligen, München lädt am 12. Januar von 9–17 Uhr zum Einkehrtag mit P. Karl Wallner, Zisterzienser des Stiftes Heiligenkreuz im Wienerwald/Österreich, zum Thema „Heilige Messe – neu für mich entdeckt“ in die Ungererstraße 187 ein. P. Wallner wird über die Eucharistie als Mitte des Glaubens referieren, die Zusammenhänge erklären und mit seinem reichen Erfahrungsschatz und Wissen helfen, die Heilige Messe immer tiefer zu verstehen.

Am 12. Januar findet von 10–18 Uhr der III. Workshop der Generation Benedikt unter dem Thema „Als Mann und Frau schuf er sie – oder was? Gender – die Debatte der Zukunft“ statt. Um 10 Uhr beleuchtet Referent Stefan Fuchs die Rollenbilder der katholischen Kirche mit Betrachtungen zum Schöpfungsbericht, die wissenschaftlichen und philosophischen Hintergründe der „Gender-Ideologie“ und die Haltung von Kardinal Ratzinger und der Kirche zur „Gender-Ideologie“ mit anschließender Diskussion. Ab 16 Uhr spricht Tobias Teuscher als Mitarbeiter am Europäischen Parlament über Gender und Homophobia als politische Wirklichkeit und die Möglichkeiten der politischen Einwirkung. Tagungsadresse ist Bechtle GmbH&Co. KG, Pennefeldsweg 10, 53177 Bonn.

Das Paulusjahr 2008 ist Anlass für den Referenten Niklas Raggenbass OSB, sich im Rahmen des Colloquium Benedictinum mit dem Völkerapostel, der wie kein anderer das frühe Christentum geprägt hat, auseinanderzusetzen. Am 16. Januar um 20 Uhr referiert P. Raggenbass „Paulus – Erfinder des Christentums?“ über seine Lebensgeschichte, seine Briefe und Hintergrundinformationen über seine Zeit. Der zweite Bibelabend dazu ist für den 20. Februar geplant.

Ein Vortrag zu „Philosophieren als Weg zu Gott. Denk- und Lebensschritte mit Edith Stein“ wird am 17. Januar um 20 Uhr im Kathedralforum Dresden stattfinden. Referentin ist die ausgewiesene Edith-Stein-Expertin Frau Prof. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden.

Am 17.01. um 19 Uhr wird Prof. Joachim Kopper, Mainz, eine Veranstaltung leiten unter dem Titel: „Benedikt XVI.: Jesus von Nazareth“ – Gelesen aus philosphischem Blickwinkel von einem Lutheraner.“ Dazu lädt der Erbacher Hof, die Akademie des Bistums Mainz, alle Interessierten ganz herzlich ein.