Spanien: Rajoy übergibt Jakobsbuch an Erzbischof

Santiago de Compostela (DT/KNA) Ein Jahr nach dem Raub befindet sich das sogenannte Jakobsbuch wieder in der spanischen Pilgerkathedrale von Santiago de Compostela. Medienberichten zufolge übergab Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy den vor einem Jahr gestohlenen „Codex Calixtinus“ am Sonntagvormittag persönlich an den Erzbischof von Santiago, Julian Barrio. Die lateinische Handschrift aus dem 12. Jahrhundert ist nach Angaben des Dekans der Kathedrale, Jose Maria Diaz, von unschätzbarem Wert und gilt als erster Reiseführer für Jakobspilger. Die spanische Polizei hatte das Buch vergangene Woche in einer Autogarage in der Nähe der galizischen Küstenstadt La Coruna sichergestellt.