Kinofilm über Leben Edith Steins

Linz (DT/KAP) Das oberösterreichische Benediktinerstift Kremsmünster wird in den kommenden Monaten zum „Film-Set“: Unter dem kurzen, prägnanten Titel „Edith“ wird der amerikanische Autor und Regisseur Joshua Sinclair das Stift als Kulisse für eine Verfilmung des Lebens der Heiligen Edith Stein nutzen, wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ am Mittwoch berichteten. Von Mitte August bis Mitte Oktober sollen Szenen in der Abtei, im Gang des stiftseigenen Gymnasiums, vor dem Pfarrheim, in der Stiftsbibliothek und im Sternwartepark gedreht werden. In der Hauptrolle wird die deutsche Schauspielerin Anja Kruse zu sehen sein. Der Film werde insbesondere das Leben der Heiligen „als junge Frau und ihre Konversion zum Katholizismus beleuchten, aber natürlich auch den Weg ins KZ“, heißt es dazu im Mitteilungsblatt des Stiftes Kremsmünster. Der Karmelitenorden, dem Stein angehörte, hat für 2011/12 ein „Edith-Stein-Gedenkjahr“ ausgerufen. Anlass sind verschiedene Gedenktage. So jährt sich am 9. August ihr 70. Todestag.