Gericht erlässt Haftbefehl nach Jesuitenmord

Moskau (DT/KNA) Wegen Mordes an zwei Jesuiten hat ein Moskauer Gericht Haftbefehl gegen einen 38-Jährigen erlassen. Das meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax am Montag unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin. Der Mann, der am Donnerstag festgenommen wurde, hat die Tat laut Polizeiangaben bereits gestanden. Der mutmaßliche Mörder soll Ende Oktober in alkoholisiertem Zustand den aus Ecuador stammenden Victor Betancourt-Ruiz (42) und später den Wolgadeutschen Otto Messmer (47) in deren Wohnung in Moskau erschlagen haben. Als Motiv für den Mord an Betancourt-Ruiz nannte der Verdächtige laut Polizei einen Streit.