Fatimajahr in Maria Vesperbild

Statue Unserer Lieben Frau von Fatima in der Wallfahrtskirche. Foto: reg
Statue Unserer Lieben Frau von Fatima in der Wallfahrtskirche. Foto: reg

Würzburg (reg) Zum Auftakt der Pilgersaison legt der mittelschwäbische Wallfahrtsort Maria Vesperbild einen aufwändigen Wallfahrtskalender vor. In der Grotte unweit der Wallfahrtskirche wird seit sechzig Jahren eine Nachbildung Unserer Lieben Frau von Fatima verehrt. Sie ist in diesem Jahr wieder Ziel zahlreicher Wallfahrer. Neben den klassischen Wallfahrtsterminen im Marienmonat Mai, während des Frauendreißigers und im Rosenkranzmonat Oktober findet daher das Fatima-Jubiläum in diesem Jahr besondere Berücksichtigung. Auch auf das zweite marianische Jubiläum dieses Jahres – hundert Jahre Patrona Bavariae – weist der Kalender hin. Über dem alten Wallfahrtsbrunnenschacht auf dem Kirchplatz steht die Patrona Bavariae und symbolisiert die Quelle des Heils. Das umfangreiche Angebot an Beichtzeiten sowie ausführliche Erläuterungen zum Ablass und das Verzeichnis der Ablässe sind für Gruppen und Einzelpilger gleichermaßen hilfreich. Der Wallfahrtskalender ist eine gelungenes Beispiel, wie Volksfrömmigkeit allen Generationen altersgerecht präsentiert werden kann: Von Fahrplänen über die Auswahl verschiedener Gebete bis zur Internetpräsenz und Literaturempfehlungen können sich Gläubige aller Altersgruppen hier für ihr geistliches Leben anregen lassen.

Wallfahrtsdirektion Maria Vesperbild

Schellenbacher Straße 4

86473 Ziemetshausen

maria-vesperbild@bistum-augsburg.de

www.maria-vesperbild.de