China: Boom lässt Zahl der Christen steigen

Rom (DT/KNA) Die Zahl der Christen in China hat nach offiziellen Angaben 23 Millionen erreicht. Dies sei ein historischer Höchststand, meldet die italienische Tageszeitung „Avvenire“ (Dienstag) unter Berufung auf die Chinesische Akademie für Sozialwissenschaften. Demnach ist der Anstieg vor allem auf das chinesische Wirtschaftswachstum zurückzuführen. So hätten sich 73 Prozent der gegenwärtig registrierten Gläubigen in den Jahren seit 1993 dem Christentum zugewandt, weitere 18 Prozent zwischen 1982 und 1992.