Moratorium für CRISPR/Cas-Technologie gefordert

Hamburg 03.04.2019 Foto: Angelika Warmuth (dpa)

Mit der CRISPR/Cas-Technologie, die gern auch als „Genom-Chirurgie“ oder „Genom-Editing“ bezeichnet wird, lässt sich der genetische Code von Lebewesen auf molekularer Ebene bearbeiten.

1 von 1