Zahl der Woche: 9 000

Am vergangenen Pfingst-Wochenende haben in Salzburg 9 000 Jugendliche das von der katholischen Loretto-Gemeinschaft veranstaltete „Fest der Jugend“ gefeiert. Wie der ORF weiter berichtet, entwickle sich das Loretto-Treffen, das seit 19 Jahren in der Innenstadt von Salzburg stattfindet, zu einem „fixen Innenstadt-Pfingst-Termin“. Typisch für das Loretto-Treffen ist die Mischung von Spiritualität und moderner Musik, die auch bei der Predigt des Salzburger Erzbischofs Franz Lackner im Dom zu spüren war. Lackner ließ sich von einem Schlagzeuger begleiten, als er das Fest als „mächtiges Glaubenszeugnis“ lobte.