Südafrika: Bibeln auf Tabletcomputern

Kapstadt (DT/KNA) Südafrikas Glaubensgemeinschaften machen mobil: Christen greifen vermehrt auf die digitale Ausgabe der heiligen Schrift zurück, wie die südafrikanische „Sunday Times“ am Wochenende berichtete. Eine wachsende Gruppe nutze dabei Mobiltelefone, Tablets oder iPads auch während der Gottesdienste – ermöglicht durch kostenlose Internetzugänge in den Kirchen, so die Zeitung weiter. Den Trend habe der südafrikanische Kardinal Wilfrid Napier bestätigt: Napier hat gemäß der Zeitung seine Bibel zuhause gelassen, und stattdessen sein Tablet mit auf die Reise genommen, als er Papst Franziskus kürzlich zum Weltjugendtag nach Brasilien begleitete.