MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Neuer BKU-Vorsitzender

„Wir dürfen nicht anfangen, unsere Grundwerte in Frage zu stellen"

Martin Nebeling wurde zum Vorsitzenden des Bundes Katholischer Unternehmer gewählt. Er hob das „K“ als inhaltlichen Orientierungspunkt hervor.
BKU-Vorstand
Foto: Barbara Bechtloff | BKU-Vorstand: 1. Reihe Mitte: der Vorsitzende Martin Nebeling, links und rechts von ihm die beiden Stellvertreter: Andree Brüning und Daniel Trutwin.

Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) hat im Rahmen seiner Bundesversammlung in Aachen am vergangenen Freitag einen neuen Vorstand gewählt. Martin Nebeling heißt der neue Bundesvorsitzende, er arbeitet als Rechtsanwalt in einer renommierten internationalen Kanzlei in Düsseldorf und ist Spezialist für Arbeitsrecht. Der bisherige Vorsitzende, Ulrich Hemel, war nach einer sechsjährigen Amtszeit nicht mehr angetreten und wurde nun zum Ehrenvorsitzenden des Verbandes gewählt.  Die katholische Kirche in Deutschland stehe ohne Zweifel vielen Problemen gegenüber, aber es sei nicht die Aufgabe des BKU, hier für Veränderungen zu sorgen, so Nebeling. Statt sich in gesellschaftspolitischen Debatten zu verzetteln, solle sich der Verband auf ...

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich