MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt

Verkürzte Lebenszeit

Genmanipulation kann sich negativ auf die Gesundheit der Betroffenen auswirken

Berkley (DT/reh) Die Genmanipulation, die der chinesischer Biophysiker He Jiankui eigenen Angaben zufolge an den beiden Zwillingsmädchen Lulu und Nana vornahm, deren Geburt er im November vergangenen Jahres stolz verkündete, kann sich nachteilig auf deren Gesundheit auswirken. Das geht aus einer Studie hervor, die Wissenschaftler der University of California in Berkley jetzt in der Fachzeitschrift „Nature Medicine“ veröffentlichten. Für die Studie untersuchten die Forscher um Rasmus Nielsen die Gesundheitsdaten von mehr als 400 000 Menschen, die von Natur aus verschiedene Genvarianten des CCR5 genannten Gens in sich tragen.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich