MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Sieg chinakritischer Kräfte

Taiwan: Lai siegt zum Ärger Pekings

Die Volksrepublik China wird weiter darauf hinarbeiten, Taiwan früher oder später erobern zu können.
Wahlen in Taiwan
Foto: -- (kyodo) | Der bisherige Vizepräsident Taiwans, Lai Ching-te, hat die Präsidentschaftswahl klar gewonnen.

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Taiwan haben einmal mehr eindrucksvoll die funktionierende und lebendige Demokratie der Inselrepublik unter Beweis gestellt. Der 64-jährige bisherige Vizepräsident Lai Ching-te hat die Präsidentschaftswahl am 13. Januar mit klarem Vorsprung gewonnen. Der in Taiwan und Harvard in den USA ausgebildete Arzt, frühere Bürgermeister der Stadt Tainan und Premierminister (2017 bis 2019) von der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) erhielt 40 Prozent der Stimmen.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich