MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Politik

Subventionen für Repromedizin

FDP will künstliche Befruchtungen mit Steuergeldern fördern – unabhängig vom Familienstand. Von Stefan Rehder
Künstliche Befruchtung will die FDP deutschlandweit fördern.
Foto: dpa | Die künstliche Befruchtung will die FDP deutschlandweit fördern.

Die FDP will die staatliche Förderung künstlicher Befruchtungen auf lesbische Paare und Alleinstehende ausdehnen. Der Auftakt für das bühnenreife Stück ist schon gemacht. Ganze 38 Minuten lang debattierte der Deutsche Bundestag am vergangenen Donnerstag in Erster Lesung einen entsprechenden, von der Bundestagsfraktion der Liberalen eingebrachten Gesetzentwurf (BT-Drucksache 19/585), bevor er ihn zur weiteren Beratung an die Ausschüsse überwies. „Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland sind ungewollt kinderlos, und die Zahl steigt.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben