MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt ZEITENWENDE

Stopp für Apps, die süchtig machen

Floridas Gouverneur Ron de Santis will Minderjährige besser vor den Gefahren des Internets schützen.
Floridas Gouverneur Ron de Santis
Foto: PaulxHennessy (imago-images) | Ein Social-Media Konto ab 14 und nur mit Erlaubnis Eltern sowie eine Altersverifizierung für Pornoseiten - das fordert ein neues Gesetz in Florida, das Gouverneur Ron de Santis unterzeichnet hat.

Floridas Gouverneur Ron DeSantis hat einen neuen Gesetzesentwurf unterzeichnet, der es Kindern unter 14 Jahren verbietet, ein eigenes Social-Media-Konto zu haben. 14- und 15-Jährigen wird dies mit Zustimmung der Eltern erlaubt. Außerdem fordert das Gesetz, dass pornografische Webseiten eine Altersverifizierung verwenden, um zu verhindern, dass Minderjährige darauf zugreifen. Das Gesetz tritt am 1. Januar 2025 in Kraft.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben