MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Zeitenwende - Wendezeiten

Requiem für einen Gletscher

Eine neue Form der Höllenpredigt warnt vor dem Klimainferno. Am Ende ist es doch nur ein populärer Schrei nach einer guten Presse.
Blick auf die Zugspitze
Foto: IMAGO/Zoonar.com/Rico Ködder (www.imago-images.de) | Das Requiem für den Gletscher der Zugspritze war wohl nur die Hoffnung auf gute Presse.

Wann haben Sie das letzte Mal eine „Höllen-Predigt“ gehört? Ich frage Sie deshalb, da ich von meist älteren Katholiken immer wieder höre, die Priester hätten „damals“ ständig mit der Hölle gedroht und versucht, allen damit Angst zu machen. Ich dagegen – Jahrgang 1993 – muss sagen, dass ich eher das Gegenteil erlebe. Viele Priester in Deutschland haben höllische Angst davor, dieses pikante Thema anzusprechen.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich