MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Marsch für das Leben

Marsch fürs Leben 2023 in Wien: Vienna Calling

Österreichische Lebensrechtler zogen beim Marsch für das Leben trotz Gegendemonstranten durch die Wiener Innenstadt.
Auch die Jugend geht beim Marsch für das Leben in Wien mit.
Foto: Marsch für das Leben | Auch die Jugend geht beim Marsch für das Leben in Wien mit.

 Es ist noch nicht lange her, da wurde auf den Straßen Wiens der Tod gefeiert. Bei Kundgebungen wurden die grausamen Angriffe der Hamas, bei denen auch ganz bewusst Kinder ins Visier genommen wurden, bejubelt und glorifiziert. In solchen Zeiten ist es umso wichtiger, ein Zeichen für die Heiligkeit und den Schutz des Lebens zu setzen, auch des ungeborenen Lebens. In Deutschland lassen jährlich rund 100.000 Kinder vorzeitig ihr Leben, in Österreich, wo keine offiziellen Statistiken vorliegen, geht man von 30.000 bis 40.000 Abtreibungen pro Jahr aus. Auch wenn sich Gleichsetzungen von Terroranschlägen und Schwangerschaftsabbrüchen verbieten, so ist doch auffällig, dass in beiden Fällen Ideologie eine große Rolle spielt.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben