MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Paris

Macron gegen Le Pen

Am Sonntag steht in Frankreich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen an. Alles läuft auf ein Duell zwischen dem Amtsinhaber Macron und und seiner langjährigen Widersacherin Marine Le Pen hinaus.
Präsidentschaftswahl in Frankreich: Emmanuel Macron und Marine Le Pen haben die Nasen vorn
Foto: Bob Edme (AP) | Im französischen Präsidentschaftswahlkampf haben Emmanuel Macron und Marine Le Pen die Nasen vorn. Marine Le Pen folgt dem amtierenden Präsidenten dicht auf den Fersen.

Am 10. April wählen die Franzosen aus zwölf Präsidentschaftskandidaten die zwei aus, von denen einer dann als französisches Staatsoberhaupt aus der Stichwahl am 24. April hervorgehen wird. Drei Tage vor dem ersten Wahlgang stehen die Zeichen auf Rückspiel für 2017. Laut aktueller Umfragen hat sich der Abstand zwischen Emmanuel Macron und der rechten Kandidatin Marine Le Pen in den letzten zwei Wochen um die Hälfte reduziert.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich