MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Washington

Leitartikel: Biden muss Brücken bauen

Des Präsidenten Klagen hin oder her - Joe Biden wird ins Weiße Haus einziehen. Dort kann er nur Erfolge erzielen, wenn er überparteilich agiert. Weltpolizei werden die USA aber auch unter Biden nicht mehr spielen.
Was auf Joe Biden zukommt
Foto: Andrew Harnik (AP) | Zuhören, heilen, das Land zusammenführen. Das sieht Biden als zentrale Aufgabe seiner Amtszeit, wie er in seiner Rede noch einmal unterstrich.

Der Trumpismus lebt. Während noch Tage nach dem eigentlichen US-Wahltermin keiner der Kontrahenten als Sieger feststand, war noch in der Wahlnacht klar: Donald Trump war kein „Ausrutscher“. Im Gegenteil. Mit dem Politikstil des amtierenden US-Präsidenten lassen sich auch 2020 in großem Maße Wähler gewinnen – mehr als 71 Millionen landesweit. Beinahe hätte es für eine zweite Amtszeit des Republikaners gereicht. Am Ende entschieden lediglich wenige tausend oder zehntausend Stimmen in einigen hart umkämpften Schlüsselstaaten über Sieg oder Niederlage.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben