MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Interview mit Merkel-Biografen

Kanzlerin-Biograf: Angela Merkel war nie in der CDU zuhause

Kommt es zum endgültigen Bruch zwischen der Alt-Kanzlerin und ihrer Partei? Antworten des Historikers Ralf Georg Reuth.
Angela Merkel bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth
Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa) | Lässt Angela Merkel demnächst die CDU allein im Regen stehen?

Angela Merkel ließ bekanntgeben, dass sie den Trägerverein der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung verlässt. Zeichnet sich hier nicht ein endgültiger Bruch zwischen der Alt-Kanzlerin und ihrer Partei ab? Wer nach Antwort sucht, muss in das erste Leben von Angela Merkel schauen, auf ihre politische und weltanschauliche Prägung in der DDR. Ein Experte für diesen Zeitabschnitt ist der Journalist und Historiker Ralf Georg Reuth.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich