MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Gastkommentar

Herbert Rechberger: Christsein war noch nie so gefährlich

Viele Christen werden wegen ihres Glaubens verfolgt oder gar umgebracht, beklagt der Nationaldirektor von „Kirche in Not Österreich“.
Verfolgte Christen nicht im Stich lassen
Foto: Karin Leukefeld (KNA) | Dem Stephanuskreis gehören rund 100 Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an. Darunter auch der Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus, sein Vorgänger Volker Kauder oder der Beauftragte der Bundesregierung für Religionsfreiheit, Markus Grübel.

Das Evangelium von Jesus Christus ist eine Frohe Botschaft, eine freudige Nachricht, die uns Menschen die Kraft zum Glauben an den dreifaltigen Gott vermittelt, Hoffnung auf Vollendung im Reich Gottes schenkt und in uns die Fähigkeit zur mitmenschlichen Liebe freisetzt. Umso unverständlicher ist es, dass diese Botschaft so oft auf Ablehnung stößt, Widerstand hervorruft, Gewalt provoziert, den Überbringern des Evangeliums sogar das Leben kosten kann.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben