MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt ZEITENWENDE

Geschichtsstunde bei Terroristen

Osama Bin Ladens „Letter to America“ wurde bei TikTok als Offenbarung gefeiert. Ein dunkelrotes Warnsignal für den Zustand der Bildung.
„Letter to America“ Empfehlung von Tik Tok Usern
Foto: Imago images BeataxZawrze | Hunderte TikTok-User haben in der vergangenen Woche den „Letter to America“ des Al-Qaida-Führers Osama Bin Laden begeistert zur Lektüre empfohlen.

Hätte man vor fünf Jahren jemandem erzählt, dass Dutzende junge Amerikaner die Propagandaschrift eines der gefährlichsten Terroristen unseres Jahrhunderts auf einer chinesisch kontrollierten Social-Media-Plattform feiern, hätte man wohl schlicht darauf hingewiesen, dass dies die Grenzen des Humors doch etwas strapaziert. Vergangene Woche haben jedoch tatsächlich hunderte TikTok-User den „Letter to America“ des Al-Qaida-Führers Osama Bin Laden dort begeistert zur Lektüre empfohlen. Darin rechtfertigt dieser seinen Terrorangriff auf die USA mit deren Einmischung im Nahen Osten. Im Ernst? Immerhin war der 11.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich