MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Leitartikel

Europa, Kampfplatz der Ideologien

Wer überzeugt ist, dass das Christentum nicht nur Europas Erbe, sondern auch seine Zukunft ist, darf sich auf den Areopag von heute wagen.
Blick in den Sitzungssaal des Europäischen Parlaments
Foto: Europäisches Parlament | In einer stark säkularisierten, pluralistischen, von ideologischen Fieberschüben überhitzten Gesellschaft kann das Europäische Parlament wohl kaum ein Club christlichen Konsenses oder gepflegten rationalen Diskurses sein.

Den Apostel Paulus erfasste in Athen „heftiger Zorn, denn er sah die Stadt voll von Götzenbildern“, lesen wir in der Apostelgeschichte. Aber Paulus zog sich daraufhin nicht nach Kleinasien oder in seine Jesusfan-Blase zurück, sondern er „sprach auf dem Markt täglich mit denen, die er gerade antraf“ (Apg 17,17). Und schließlich hielt er eine bekenntnisstarke Rede auf dem Areopag, wo die Athener sich die neusten Neuigkeiten erzählten. Ein solcher Areopag ist heute, inmitten einer Gesellschaft „voll von Götzenbildern“, das Europäische Parlament. Es braucht jeden Paulus, der nicht zuerst kalkuliert, was opportun, gewinnbringend oder mehrheitsfähig sein könnte, sondern weiß, was wahr und richtig ist.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben