MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Berlin

Einhorn, verzweifelt gesucht

Die CDU sucht einen Nachfolger für den glücklosen und von CSU-Chef Markus Söder gemobbten Armin Laschet. Was sie dabei besser beachten sollte. Ein Kommentar.
CDU auf Kandidatensuche
Foto: Peter Steffen (dpa) | Barbara Havliza (CDU), Niedersachsens Justizministerin, trägt einen Mundschutz mit einem modischen Einhorn Motiv im Plenarsaal im Landtag Niedersachsen.

Die CDU sucht einen neuen Vorsitzenden. Volksnah soll er sein. Einer, dem die Sorgen der alleinerziehenden Mutter und des Langzeitarbeitslosen genauso vertraut sind, wie die des doppelverdienenden Akademikerpaars, das auf einen Kitaplatz wartet und der Unternehmerin, die händeringend nach Facharbeitern sucht. Ein Kümmerer, der intuitiv weiß, wo das Schuhwerk drückt und der – simsalabim – für jedes Problem eine Lösung präsentiert. Einer, der – auf Anhieb und den Cent genau – weiß, was ein Kilo Kartoffeln, ein Pfund Mehl und eine Tankfüllung kosten und der Goethe, Schiller und Novalis zitieren kann; fehlerfrei aus dem Gedächtnis.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben