MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Großbritanniens neuer Premier

Eine letzte Chance für die Konservativen

Die Tories versuchen mit Rishi Sunak den Neuanfang. Für den Ex-Schatzminister wird das Regieren ein Härtetest, meint Philip Plickert in einem Gastbeitrag.
Neuer Premierminister Rishi Sunak
Foto: Frank Augstein (AP) | Rishi Sunak, Premierminister von Großbritannien, winkt vor 10 Downing Street.

„Einigt Euch oder sterbt“ – so drastisch hat der neue britische Premier Rishi Sunak die Perspektive für seine Konservative Partei skizziert. Nach dem Debakel der Kurzzeitpremierministerin Liz Truss ist der 42-jährige diese Woche im Blitzverfahren in die Downing Street 10 eingezogen. Der Ex-Schatzminister muss einen Scherbenhaufen aufkehren, den Truss und ihr Schatzkanzler Kwarteng mit einem dilettantischen schuldenfinanzierten Steuersenkungskurs angerichtet haben.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich