MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt ZEITENWENDE

Eine Gebrauchsanweisung für den „Pride-Month“

Verstöße gegen die Gebote der „Pride-Month“-Ideologie werden mittlerweile wie blasphemische Akte gewertet. Wie man das vermeiden kann.
Pride-Month
Foto: IMAGO (www.imago-images.de) | Gar nicht so einfach durch den vertrackten Pride-Month zu kommen. Hier gibt es eine Gebrauchsanweisung.

Es ist wieder so weit, der Pride-Month hat begonnen. Wer, wie ich, in einer progressiven Großstadt lebt, wird sich in den nächsten Wochen einer überall zur Schau gestellten und omnipräsenten Ideologie nicht entziehen können. Es bleibt jedoch keineswegs alles beim Alten – die Vordenker der neuen Moral bleiben nicht bei der mittlerweile fast vorgestrigen Regenbogenflagge stehen: Von Museen, Straßenbahnen, Universitäten, Regierungsgebäuden und der ein oder anderen Kirche weht uns jetzt die „Progress-Pride“ Flagge entgegen, die dem Regenbogen eine kleine, pink-lila-weiß-braun-schwarze Ecke hinzufügt. Während der braun-schwarze Streifen alle „People of Colour“ ungefragt in die neoheraldische Sammlung sexueller ...

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben