MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Berlin

Eine Aufgabe für den Ethikrat

Der Kölner Sozialethiker Elmar Nass plädiert für eine Impfpflicht-Debatte, die eine soziale Spaltung vermeidet.
Coronavirus - Impfzentrum Tegel
Foto: Fabian Sommer (dpa) | Der katholische Sozialethiker Elmar Nass hat einen 10-Punkte-Plan vorgelegt, um die Diskussion um eine allgemeine Impfpflicht zu befrieden.

Zur Befriedung der "hoch explosiven" Diskussion um eine allgemeine Impfpflicht hat der katholische Sozialethiker Elmar Nass einen 10-Punkte-Plan vorgelegt. Nass, der an der Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT) Christliche Sozialwissenschaften und gesellschaftlichen Dialog lehrt, schlägt darin vor, den Deutschen Ethikrat, der "hohes Ansehen in Gesellschaft und Politik" genieße, dafür zunächst als "Gremium für Werturteilsdebatten" aufzuwerten. Dazu sollte die bisher praktizierte "interne Experten-Diskussion im Rat mit anschließender öffentlicher Empfehlung" durch einen "öffentlichen Diskurs" ersetzt werden, "der vom Ethikrat moderiert wird".

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich