MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Berlin

Die Zuwanderung ist wieder auf der politischen Tagesordnung

Die Ampel-Koalition führt den Sinn und Zweck der Asylgesetzgebung ad absurdum, sagt Thorsten Frei (CDU) gegenüber der „Tagespost“.
Notunterkunft für Flüchtlinge in Hamburg
Foto: Julian Weber (dpa) | Wie bei dieser Sporteinrichtung der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik in Hamburg stellen zahlreiche Kommunen Notunterkünfte für Flüchtlinge bereit. Doch vielerorts ist man nun am Limit.

Die Zuwanderung in die Bundesrepublik Deutschland hat durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine erneut stark zugenommen. Mehr als eine Million Menschen sind inzwischen aus der Ukraine nach Deutschland gekommen. Die meisten von ihnen kamen im März, also dem Monat nach dem Überfall auf die Ukraine und im April. Danach hat die Zahl der Zuwanderer von dort wieder abgenommen - mit ersten Rückgewinnen von Landstrichen in der Ukraine sind bereits Menschen wieder zurückgezogen.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben