MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Zukunft der Ampel

Die Ruhe vor dem Sturm

Der sommerliche Frieden im politischen Betrieb täuscht. Ein Kommentar.
z gab in seinem letzten Sommerinterview den Buddha
Foto: Kay Nietfeld (dpa) | Olaf Scholz gab in seinem letzten Sommerinterview den Buddha. Alles prallt an ihm ab, er lässt sich seine gute Laune nicht vermiesen. Wird schon alles werden.

Der Urlaub ist für die Deutschen heilig. Es mag die Welt untergehen, aber Ferien müssen sein. Was für den Otto Normalverbraucher gilt, ist auch dem Politiker selbstverständlich. In der parlamentarischen Sommerpause ist auch in Berlin nicht viel los. Die Großkopferten geben ihre traditionellen Sommerinterviews - das war's. Doch diese Ruhe ist trügerisch. Jeder der seine Nase nach draußen hält, spürt: ein Sturm ist im Anmarsch. Ob nun die Umfragerekorde für die AfD, die aus dem Tritt geratene Wirtschaft oder gar die Weltlage: Auch der unbedarfteste Beobachter spürt, dass hier etwas aufzieht, was das politische Leben, so wie wir es in den vergangenen Jahrzehnten kannten, ordentlich durcheinanderwirbeln kann. Die meisten scheinen auf ...

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich