MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt 12-Punkte-Plan der FDP

Ampel-Aus ante portas?

Die FDP bringt das fragile politische Zweckbündnis mit drastischen Forderungen in Wallungen. Übersteht die Ampel das? Ein Kommentar.
FDP-Finanzminister Christian Lindner
Foto: IMAGO/Revierfoto (www.imago-images.de) | In insgesamt zwölf Punkten will die Lindner-Partei wichtige Ampel-Einigungen wieder kippen.

Sowohl mit Blick auf das eigene politische Agieren als auch bezüglich der Kommunikation ihrer Regierungsarbeit kann man bei der Ampel-Koalition nicht mehr nur von Chaostagen, sondern muss von Chaosjahren sprechen. Denn seit Amtsbeginn im Dezember 2021 - angetreten, um den bleiernen Jahren der letzten Merkel-Kabinette ein Ende zu bereiten - ist dieser Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP außer einem fulminanten Absturz in den Meinungsumfragen äußerst wenig gelungen.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben