MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Soziallehre

Soziale Marktwirtschaft: Deutsches Erfolgsprodukt

Die Soziale Marktwirtschaft hat als Idee in die ganze Welt ausgestrahlt. In das Menschenbild dieser Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung sind auch Elemente der katholischen Soziallehre eingeflossen.
Export
Foto: dpa | Deutschland ist eine Exportnation. Das gilt auch in geistiger Hinsicht.

Wer hätte sich das in der unmittelbaren Nachkriegsordnung vorstellen können? Dass ausgerechnet von Deutschland aus eine Idee in die Welt ausstrahlen sollte, die nachhaltig Einfluss auf die Gesellschafts- und Wirtschaftsordnungen der Staaten der westlichen Wertegemeinschaft ausüben wird? Die Rede ist von der Sozialen Marktwirtschaft. Praktisch von Ludwig Erhard als Bundeswirtschaftsminister als Konzept umgesetzt, aber auf einer theoretischen Basis aufbauend, deren geistige Wurzeln tiefer liegen. Schon ein flüchtiger Blick auf die Denker in Erhards Umfeld zeigt, diese Intellektuellen waren durch das christliche Menschenbild geprägt.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben