MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kolumne

Soziale Himmelfahrt

In einer schrankenlosen Anarchie gewalttätiger Willkür wird der Staat als Schutzraum der Grundrechte auf Leben, Eigentum, Wahrheit und Ehe mit Familie nötig.
Brudermord von Kain an Abel
| Der Sozialstaat in der katholischen Tradition beginnt mit dem theologischen Nachdenken über den Brudermord von Kain an Abel.

Wie entsteht der Sozialstaat in der katholischen Tradition? Ja, zuerst durch den hl. Augustinus und sein Nachdenken über den Brudermord von Kain an Abel, am Anfang der Menschheitsgeschichte, nach der selbst gemachten Entfernung aus dem Paradies der Liebe Gottes. Alles in der katholischen Theologie beginnt mit Augustinus, der die Bibel liest als Geschichte der Entfernung des Menschen von Gott und voneinander, als Geschichte der im Erbe des Menschen liegenden Sünde der Lieblosigkeit, als Geschichte des mühsamen Versuchs der Eindämmung des Bösen durch die Gesetze.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben