MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kolumne

Plastik im Meer – Über eine Hysterie

Umweltschutz und die Bewahrung der Schöpfung. Von Marco Bonacker
Marco Bonacker: Plastik im Meer – Über eine Hysterie
Foto: Bonacker | Marco Bonacker.

Gibt man das Wort Plastik bei Google ein, zeigt die Vorschlagsliste als ersten Suchbegriff „Plastik im Meer“ an. Bilder von vermüllten Stränden oder von Meerestieren oder Seevögeln, die durch Plastikeinträge beeinträchtigt werden oder sterben, gehen um die Welt. Seit einigen Jahren ist daher das Problembewusstsein der Menschen hinsichtlich der Umweltschäden durch Plastik vor allem in den Industrienationen stark angewachsen und auch politisch hat man reagiert: das berüchtigte „Plastiktütenverbot“ überlies es nun nicht mehr einfach dem Konsumenten, Plastikmüll zu vermeiden, sondern setzte ein aktives Zeichen gegen eine bedenkenlose Nutzung der allgegenwärtigen Kunststoffe, die seit den 50er Jahren im Grunde nicht ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben