MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kolumne

In politische Bildung investieren

Die Bundesregierung wollte ihre Zuschüsse für die Bundeszentrale für politische Bildung um 20 Millionen Euro reduzieren.
An vielen Orten präsent, die Bundeszentrale für politische Bildung.
Foto: IMAGO (www.imago-images.de) | An vielen Orten präsent, die Bundeszentrale für politische Bildung.

In diesen Tagen laufen im politischen Berlin die abschließenden Beratungen zum Bundeshaushalt 2024. Neben dem Ursprungsentwurf der Bundesregierung liegen, ganz unter dem Eindruck des jüngst verkündeten Urteils des Bundesverfassungsgerichtes zur Umwidmung des sogenannten Corona-Sondervermögens, mehrere Beschlussempfehlungen sowie Änderungs- und Entschließungsanträge der Fraktionen vor. Mitte des Jahres wurde das Vorhaben der Bundesregierung bekannt, ihre Zuschüsse für die Bundeszentrale für politische Bildung um 20 Millionen Euro zu reduzieren.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich