MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Mönchengladbach

Kolumne: Freiheit – anders als in Ostasien

Der Mensch bewertet die Natur nach seinen eigenen Präferenzen. Das führt in ein Dilemma. warum das so ist, erfahren Sie in unserer Kolumne.
Coronavirus - Asien
Foto: Gao Xiang (XinHua) | China: Herr Wang (r), ein vom Coronavirus geheilter Patient, umarmt das medizinische Personal in Schutzanzügen in einem Krankenhaus ohne Körperkontakt.

Das Coronavirus ist beides: Natur und Naturkatastrophe. Damit ist das Dilemma eröffnet. Das Virus ist Teil der Natur und zugleich zu bekämpfen. Die Verklärung der Natur kann zu Widersprüchen führen, da in der Natur nicht nur Zielharmonien existieren, sondern auch Zielkonflikte: So wird ein steigender CO2-Anteil in der Luft das Wachstum des Waldes begünstigen und zugleich das Klima im Sinne einer Erderwärmung schädigen. Letzten Endes bewertet der Mensch die Natur nach seinen eigenen Präferenzen. Träger und Weiterträger Das Coronavirus ist nicht anthropogen verursacht, der Mensch jedoch ist Träger und Weiterträger. Und einige Menschen bewerten das Virus weniger aus medizinischer Sicht, sondern im Kontext ihrer eigenen Freiheit. Insoweit ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich