MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Ukraine

BKU verurteilt russische Aggression

Der Bund katholischer Unternehmer unterstützt die Sanktionen gegen Russland vorbehaltlos.
Ulrich Hemel  fordert, die Ukraine an die EU heranzuführen.
Foto: Bernd von Jutrczenka (dpa) | Ulrich Hemel, Vorsitzender des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), fordert, die Ukraine an die EU heranzuführen.

Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) kritisiert den völkerrechtswidrigen Einmarsch Russlands in die Ukraine auf das Schärfste und lobt die Sanktionen des Westens gegenüber der russischen Wirtschaft. „Es ist eine eklatante Verletzung des Selbstbestimmungsrechts des ukrainischen Volkes und der territorialen Integrität der Ukraine. Dazu bricht der russische Präsident die Grundsätze der Charta der Vereinten Nationen“, erklärt der BKU-Vorsitzende Ulrich Hemel. Der Unternehmerverband fordert deswegen eine sofortige Einstellung der Kriegshandlungen und den Rückzug der russischen Truppen aus der Ukraine.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich