MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Lettland

Kleine Insel bei Ikskile: Kirche auf dem Fluss

Auf einer kleinen Insel bei der lettischen Stadt Ikskile taufte der heilige Meinhard die ersten baltischen Christen.
Kirchenruinen auf der Insel Lettland St. Meinard Ikskile
Foto: Sally-Jo Durney | Ein Blechdach schützt seit 2002 die Ruine.

Bis ins 13. Jahrhundert reichen die dicken Steinmauern zurück, die bereits vom Ufer des Flusses Daugava aus sichtbar sind. Normalerweise steht das Wasser so hoch, dass man die kleine Insel nur mit einer Fähre erreichen kann. Aber einige Wochen im Jahr sinkt der Spiegel des Flusses so tief, dass man zu Fuß zur Kirchenruine pilgern kann, dorthin, wo vor 800 Jahren der erste christliche Missionar des Baltikums begraben wurde – ein Deutscher.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich