MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Menschen

Warum lässt Gott Leid zu?

Die Frage, warum Gott Leid zulässt, treibt Menschen seit jeher um. Aber vielleicht ist die Frage auch nur falsch gestellt.
Eve gives Adam the forbidden fruit. Paradise Lost by John Milton (1608-1674). Engraving. Colored. John Milton (1608-1674
Foto: IMAGO/John Martin (1789-1854) | Die Episode in der Bibel mit Adam und Eva und den einzigen von Gott ihnen vorenthaltenen Baumfrüchten, verdeutlicht die Freiheit des Menschen sich für oder gegen Gott zu entscheiden.

Evolutionsbedingtes Leid“ (Erdenbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche, Asteroideneinschläge, unheilbare Krankheiten) und „Menschenbedingtes Leid“ (Kriege, Völkermord, Verfolgung, Abtreibung, Ausbeutung und anderes mehr) – die Liste des Leids, das Menschen und Tiere auf diesem Planeten erdulden, ist lang. Das wirft Fragen auf. Fragen, wie: Konnte Gott nicht all dieses Leid in seiner Allgegenwart sehen? Es mit seiner Allmacht verhindern? Wo ist seine Liebe gewesen, als dies alles passierte?

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben