MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Künstliche Intelligenz

Entspannt Euch!

Die Risiken Künstlicher Intelligenz sind real, aber beherrschbar, meint Microsoft-Gründer Bill Gates.
Bill Gates warnt vor den Riksiken der KI
Foto: IMAGO/Megan Mendoza/The Republic (www.imago-images.de) | Bill Gates warnt vor den Riksiken der KI, sieht aber auch ihren erheblichen Nutzwert.

Ende März dieses Jahres forderten in einem vom „Future of Life“-Institute veröffentlichten „offenen Brief“ mehrere tausend Unterzeichner die Errichtung eines sechsmonatigen Moratoriums bei der Entwicklung sogenannter Künstlicher Intelligenzen (KI), die größer als „GPT-4“ sind – der aktuellen Version des von der Firma „Open AI“ entwickelten Sprachverarbeitungsprogramms. Angeführt wurden sie dabei von keinem Geringeren als dem kanadischen Unternehmer Elon Musk (SpaceX, Tesla, Twitter) und Apple-Mitbegründer Steven Wozniak.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich