MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Kinder und Jugendliche

Wenn der Tod zum Leben gehört

„Wenn ich groß bin, werde ich Engel.“ Kinderhospizarbeit hilft Kindern, die nie erwachsen werden.
Kinderhospize begleiten lebensbegrenzend erkrankte Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg, auch über den Tod des Kindes hinaus.
Foto: imago stock&people via www.imago-images.de (www.imago-images.de) | Kinderhospize begleiten lebensbegrenzend erkrankte Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg, auch über den Tod des Kindes hinaus.

 Wie eng Gesundheit, Krankheit und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit zusammenhängen, hat wohl jeder im Zuge der Corona-Pandemie erlebt. Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen befinden sich jeden Tag in dieser Situation. Es ist keine kleine Gruppe, etwa 50.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland gehören dazu. Jährlich sterben etwa 5.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an einer lebensbegrenzenden Erkrankung.Für ihre besonderen Bedürfnisse macht sich seit nunmehr 20 Jahren der Bundesverband Kinderhospiz e.V. (BVKH) stark.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben