MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Transgender

Trans-Personen: Jung, online, trans

Geh  online und sei, was du willst. Unter diesem Motto könnte das Leben vieler Trans-Personen stehen, die als psychisch verletzliche Jugendliche ein Refugium hier Anerkennung finden. Doch die gibt es auch im Internet nicht umsonst.
Transsexuell, Teeanger Hormon Behandlung
Foto: Adobe Stock | immer mehr Eltern sehen sich plötzlich einem Sohn oder einer Tochter im Teenager-Alter gegenüber, der oder die überzeugt davon ist, "trans" zu sein

Stolz hält Tik-Tok-Nutzer "demoralizedpup" ein Glas in die Kamera. Darin schwimmt ein rotes Organ in einer farblosen Flüssigkeit. "Schaut mal Leute   das ist mein Uterus!" sagt die Person, die laut Tik-Tok-Biographie mit männlichen oder neutralen Pronomen angesprochen werden möchte und ungefähr Mitte Zwanzig ist. Dieses kurze Video, das im März 2022 auf Twitter viral ging, ist nur ein Beispiel einer zunehmend rasanten Entwicklung: Die Zahl von jungen Menschen, die ihr Geschlecht hormonell oder operativ an das andere "angleichen" wollen, steigt seit Monaten exponenziell an. Sie wird durch das Internet beflügelt.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich