MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Weihnachtsforum "Streiten! Wofür?"

So löst man gemeinsam Probleme

Warum die Familie genau der richtige Ort ist, um Streitkultur zu lernen und zu üben.
Weihnachtskugel mit Wut-Emoji
Foto: IMAGO/Christian Ohde (www.imago-images.de) | Streiten? Aber richtig! Am besten lernt man eine verträgliche Streitkultur in einer grundsätzlich harmonischen Familie.

Konflikte und Meinungsverschiedenheiten gehören zum täglichen Leben. Es wird immer wieder passieren, dass wir aneinander schuldig werden, uns etwas schuldig bleiben. Die Frage ist, wie wir damit umgehen, welche Lösungen wir finden. Konflikte können bedrohlich sein – oder auch eine Chance, daran zu reifen, miteinander zu wachsen. Innerhalb der Familie lautet die zentrale Frage: Was können wir tun, damit unsere Liebe gelingt? Auseinander läuft man von allein, für das Zusammenbleiben muss man etwas tun. Walter Trobisch, evangelischer Pastor und Eheberater, hatte mit einem Brautpaar folgendes Gespräch: „Haben Sie sich schon einmal richtig gestritten?“ Beide wurden hochrot im Gesicht. „Wenn wir ehrlich sein sollen, ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben