MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Plus Inhalt Bildungsmisere

Lernen auf allerniedrigstem Niveau

Gewalt, psychische Probleme, miese Leistungen: Seit 2020 sind die Probleme an Schulen nochmal deutlich eskaliert. Ein Schulleiter packt aus.
Randalierende Kinder, frustrierter Lehrer
Foto: IMAGO/Malte Mueller (www.imago-images.de) | Immerhin scheinen die Schüler hier Spaß zu haben. In der Realität sind sie aber eher damit beschäftigt, mit ihren Lebensbedingungen klarzukommen. Lernen wird da zur Glückssache.

Neulich hörte ich, dass eine Zweitklässlerin von ihren Eltern gefragt wurde: „Möchtest Du noch ein Geschwister oder sollen wir nicht lieber in den Urlaub fahren?“ Schule ist ein Seismograph unserer Zivilisation, sie macht Trends sichtbar, Jahre bevor sie im öffentlichen Leben wahrgenommen werden. Um aufzuzeigen, wie es um die junge Generation bestellt ist, erlaube ich mir als Schulleiter einer christlichen Privatschule mit rund 700 Schülern unter Pseudonym meinen Alltag zu skizzieren, damit die genannten Fälle anonym bleiben. Mittlerweile blicke ich auf fast 25 Jahre in Führungspositionen zurück, doch niemals nahm ich eine derart rasante Veränderung der Gesellschaft wahr wie seit 2020.

Hinweis: Dieser Artikel ist vor Abschluss des Probeabos erschienen, weswegen er in diesem nicht enthalten ist.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben