Bordats Bistro

Der Nikolaus als moralische Anstalt

Der Nikolausabend und die Maxime des Handelns.
KINA - Mit Alpakas zur Nikolausfeier
Foto: Thomas Warnack (dpa) | Nikolaus und Knecht Ruprecht am Nikolausabend unterwegs.

Am Dienstag war der 6. Dezember – Nikolaus. Das heißt: Am Montag war – wenn ich es richtig kalkuliere – der Vorabend des Nikolaustags. Nikolausabend. „Heut ist Nihikolausabend da“. Etwas Bedrohliches lag in dieser schief gesungenen Feststellung.

Lesen Sie auch:

Abend der Abrechnung

Denn: Nikolausabend, das hieß in meiner Kindheit: Abend der Abrechnung. Ganz ehrlich – ich hatte Angst. Vor dem Nikolaus. Wenn er dann kam, am Vorabend seines Ehrentages. Also, eigentlich schon am Nachmittag, kurz nach Einbruch der Dunkelheit, denn zur „Tagesschau“ wollte er wieder zu Hause sein, der Nikolaus. Ja, ich hatte Angst vor dem Nikolaus. Wegen seiner bedrohlichen Erscheinung als übergroßer Mann mit mächtiger Mitra und langem, weißem Rauschebart. Und wegen seiner Funktion als unumstrittene moralpädagogische Institution.

Unangenehme Fragen

Er hat einem immer sehr unangenehme Fragen gestellt. „Na, warst Du auch schön brav?“ Oder – gegen Aufpreis: „War die Maxime Deines Handelns jederzeit so, dass Du wollen kannst, sie werde zur Grundlage eines allgemeinen Gesetzes?“ Noch heute durchfährt mich ein Schauer.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Josef Bordat Hl. Nikolaus Mitra

Weitere Artikel

Was ein Volkshochschullehrer über die Stille Nacht, die Jungfrauengeburt und christliche Formen des Feierns denkt.
16.12.2022, 19 Uhr
Michael Karger
Eine aktuelle Studie belegt, dass nicht nur ARD und ZDF, sondern auch RTL einseitig über die hiesige Parteienlandschaft berichtet.
24.01.2023, 16 Uhr
Stefan Ahrens
Haben diejenigen Recht, die jedes Wochenende aufs Neue den nahenden Untergang der Welt beschwören?
26.10.2022, 13 Uhr
Josef Bordat

Kirche

Gegen Papst und Kurie stellen sich die deutschen Diözesanräte hinter Georg Bätzing und das ZdK. Was die „Passauer Erklärung“ besagt.
07.02.2023, 11 Uhr
Meldung
Die Weltsynode ist in eine neue Phase gestartet: Am ersten Tag der kontinentale Phase ging es um das richtige Verständnis von Synodalität.
06.02.2023, 17 Uhr
Meldung