MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Tagesposting

Vom Verlust der Unbekümmertheit

Der demokratische Diskurs ist belastet von ideologischen Tabus, die von den Apologeten bestimmter Themen mit verbissenem Eifer aggressiv verteidigt werden. Das kann für Vertreter abweichender Meinungen gefährlich werden.
Maulkorb
Foto: Hauke-Christian Dittrich (dpa) | Viele Menschen hängen sich aufgrund einer vergifteten Debattenkultur in Deutschland selbst einen Maulkorb um - man schweigt lieber anstatt, sich sozialer Ächtung auszusetzen.

Neulich war in der „Financial Times“ eine interessante Meldung zu lesen. Demnach hat nun jeder, der bei der Deutschen Bank arbeitet, eine App auf seinem Smartphone, die sämtliche Kommunikation überwacht, einschließlich privater Nachrichten auf SMS und WhatsApp. Als Katholik bin ich in dem Bewusstsein aufgewachsen, dass kein Schritt, kein Satz, ja nicht einmal ein Gedanke geheim ist. Ich lebe jedenfalls schon immer so, als sei ständig eine Kamera auf mich gerichtet. Ich gehe ohnehin grundsätzlich davon aus, rund um die Uhr überwacht zu werden, von Google, von meinem Arbeitgeber.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben