MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Flop oder Top

Twin Peaks ist ein wunderbarer, seltsamer Ort

Vor 30 Jahren startete „Twin Peaks – der Film“ in den deutschen Kinos. Lange galt David Lynchs Vorgeschichte zur gleichnamigen Kultserie als Flop – heute bewerten Kritiker den Film als Meisterwerk.
Sheryl Lee & Kyle Maclachlan Characters: LAURA PALMER, SPECIAL AGENT DALE COOPER Film: Twin Peaks: Fire Walk With Me (US
Foto: Imago | Worüber Laura Palmer (Sheryl Lee) im „Red Room“ mit Dale Cooper (Kyle MacLachlan) lacht, ist nur eines zahlreicher „Twin Peaks“-Geheimnisse.

Das Erste, was man in „Twin Peaks – der Film“ sieht, ist ein weiß-bläuliches Flackern: Der Filmvorspann setzt ein und erst nach einiger Zeit entpuppt sich dieses Flirren als ein Bilderrauschen in einem TV-Gerät, das wohl keinen Empfang hat. Begleitet von elegischen Jazz-Tönen lesen wir noch in weißen Lettern „Directed by David Lynch“, da weitet sich das Blickfeld und die Kamera zoomt heraus. Jemand zertrümmert mit einem Knüppel das Gerät. Es fliegen Funken, das Flackern erlischt. Dann ein markerschütternder Schrei.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben