Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Bordats Bistro

Sommerloch

Das Sommerloch ist nicht nur eine Herausforderung für die Journalisten, sondern auch für die Leser.
Alf Deutschland Ortsschild der Gemeinde Sommerloch am 14 03 2016
Foto: imago stock&people (imago stock&people) | Sommerloch gefunden!

Das Sommerloch ist nicht nur ein Problem für Journalisten, sondern auch für Lokaljournalisten. In den Kommunalparlamenten tut sich nichts, Urlaubsziele hat man schon alle vorgestellt, inklusive „Radwandern in und um Bitterfeld“. Gesprengte Geldautomaten sind keine Nachricht mehr wert. Und auch die Kreisliga muss mal Pause machen. Wie gut, wenn dann ein mittlerweile auch überregional bekannter Musiker aus der Region ein Heimatkonzert auf dem Sportplatz gibt (wie gesagt: Kreisliga hat Pause).

Experten sind gefragt

Schon Wochen vorher wird das Konzert täglich thematisiert. Mal geht es um die Herkunftsfamilie („Oma Sieglinde exklusiv“), mal um die Parkplatzsituation am Auftrittstag. Und um den Künstler, „als Menschen“. Seine Kleidung, seine Frisur. Die beiden Löcher in der Nase, von denen einige Fans meinen, sie seien natürlichen Ursprungs, andere wiederum, er habe sie sich machen lassen, „in Amerika“ (vgl. Innenteil: „Stimmen der Fans“). Verschwörerisch wird angekündigt, der Sache nachzugehen. In der nächsten Ausgabe kommt doppelseitig der ortsansässige HNO-Experte zu Wort.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Josef Bordat

Weitere Artikel

Satire gegen den latenten Alltagsrassismus eingesetzt.
02.08.2023, 13 Uhr
Josef Bordat
Spirituelle Töne: Der Pianist, Komponist und Arrangeur Tim Allhoff ist ein Grenzgänger.
16.07.2023, 11 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Wenn Ideologie die Recherche ersetzt, dann leidet das journalistische Handwerk. Das gilt für die Süddeutsche Zeitung, aber auch manche Kritiker von rechts sollten sich vor einer ...
28.08.2023, 11 Uhr
Sebastian Sasse

Kirche

Wer auch immer in der jüngeren Vergangenheit an der Seite eines Papstes stand: Die Privatsekretäre hatten einen nicht unbeträchtlichen Einfluss, allerdings nur auf Zeit – Ein Überblick ...
26.09.2023, 19 Uhr
Ulrich Nersinger