MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt MEDIEN.MACHT

Netflix siegt im „Streaming-Krieg“

Der Branchenprimus ist das einzige profitable Unternehmen im Streamingbereich - wird aber inhaltlich RTL und Co. immer ähnlicher.
Netflix bleibt der Sieger im Wettbewerb der Streamingdienste
Foto: yousafbhutta / Pixabay | Netflix bleibt der Sieger im Wettbewerb der Streamingdienste.

Egal ob Disney+, Sky Wow, Paramount+, Apple TV+ oder wie die ganzen Mitkonkurrenten auf dem Streamingmarkt auch immer heißen mögen: Den Betrieb einstellen müssen diese zwar nicht – doch im globalen „Streaming-Krieg“, den oben genannte Anbieter spätestens mit Beginn der Corona-Pandemie gegen den großen Platzhirsch Netflix geführt haben, gibt es mittlerweile nur eine Option. Nämlich diejenige, die Waffen zu strecken. Denn auf den Punkt gebracht: Netflix hat den „Streaming-Krieg“ gewonnen – die anderen haben ihn verloren. Und dies macht sich an zahlreichen Punkten bemerkbar.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben