MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Frankfurt am Main

Nordische Impressionen

Einsame Seevögel: Norwegen ist Gastland der Buchmesse Frankfurt am Main.
woman reading beside campfire in norway
Foto: Adobe Stock | "Lesen heißt, die Worte als Lichter zu sehen, sie leuchten in der Dunkelheit." Das literarische Norwegen hat viel zu bieten.

„Der Traum in uns.“ Unter dieses Motto stellt Norwegen sein Literaturprogramm, das es auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt vorstellen wird. Die Worte stammen aus einem Gedicht des norwegischen Dichters Olav H. Hauge (1908—1994): „Das ist der Traum, den wir tragen, dass etwas Wunderbares geschieht, geschehen muss — dass die Zeit sich öffnet, dass das Herz sich öffnet, dass Türen sich öffnen, dass der Berg sich öffnet, dass Quellen springen — dass der Traum sich öffnet, dass wir in einer Morgenstunde gleiten in eine Bucht, um die wir nicht wussten.“ Die Bucht wird das literarische Norwegen symbolisieren, das es zu entdecken gilt – und da lassen sich faszinierende Schätze heben. Drei ...

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich