MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Paris

Der Notre-Dame-Kletterer

Als junger Mann kletterte Sylvain Tesson auf den Spitzturm von Notre-Dame. Dessen Einsturz sieht er als logische Fortsetzung einer gesellschaftlichen Entwicklung.
Vorläufige Ermittlungen zu Notre-Dame abgeschlossen
Foto: Thierry Mallet (AP) | Schriftsteller Sylvain Tesson sieht im Einsturz des Vierungsturms von Notre-Dame die logische Fortsetzung unseres blinden Umgangs mit der eigenen Geschichte.

Sylvain Tesson ist ein französischer Abenteurer und Schriftsteller, der es in Frankreich in den letzten Jahren zu erheblicher Bekanntheit gebracht hat. Vor allem sein Sibirientagebuch "Dans les forets de Sibérie" (2011) und seine poetischen Aufzeichnungen zu einer diagonalen Fußdurchquerung Frankreichs "Sur les chemins noirs" (2016), die er nach einem schweren Unfall unternahm, unterstreichen, dass es den Typus des vagabundierenden Autors immer noch gibt (beide Bücher liegen übrigens auf Deutsch vor): Der Abenteurer verschanzt sich nicht hinter seinem Schreibtisch, sondern er sucht das Weite.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich